6-tips-to-beat-insomnia

Leider haben jede Nacht Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Probleme mit Schlaflosigkeit. Schlaflosigkeit kommt oft von zu viel Stress und Druck in der Arbeit. Egal wie sehr man versucht das Büro zu vergessen, man kann einfach nicht aufhören daran zu denken, was alles bis Ende der Woche noch erledigt werden muss. Menschen lassen sich von ihrer Arbeit mitreißen und vergessen sich um sich selbst zu kümmern. Dies führt zu konstantem Stress und schlaflosen Nächten.

Sind Sie auch unter Schlafentzug? Falls das der Fall sein sollte, sind Sie sicherlich daran interessiert ihre Schlaflosigkeit möglichst ohne Medikamente zu besiegen. Wir geben Ihnen 6 Tipps, wie Sie das angehen können.

Tipp #1 – Sport machen

Regelmäßige körperliche Aktivitäten helfen dabei, die Qualität des Schlafes zu erhöhen. Studien haben bewiesen, dass Menschen, die viel in Bewegung sind, entspannter sind, da sie durch den Sport ihren Stress und Frust von der Arbeit abbauen. Bewegung gibt einem die Möglichkeit Dampf abzulassen. Dadurch hat man nicht nur einen frischeren Kopf, sondern man ist hinterher auch müder, was einem die besten Voraussetzungen zum Einschlafen gibt.

Tipp #2 – Früh und gesund essen

Wir wissen alle, dass Fast Food und Zucker nicht gut für uns sind. Scheint offensichtlich zu sein, nicht wahr? Essen ist deswegen ein wichtiges Thema, da es unsere Schlafqualität immens beeinträchtigt. Wenn man spät am Abend schweres Essen oder Zucker zu sich nimmt, hat der Magen oft nicht genug Zeit diese Mahlzeit zu verdauern, bevor man ins Bett geht.

Versuchen Sie daher süße und fettige Speisen am Abend zu vermeiden und essen Sie stattdessen etwas Leichtes. Vermeiden Sie außerdem Mahlzeiten kurz vor dem Schlafengehen. Auf diese Weise hat Ihr Magen noch genug Zeit das Essen zu verarbeiten, was Ihren Schlaf nicht beeinträchtigen wird.

Tipp #3 – Rauchen vermeiden

Studien haben gezeigt, dass Nikotin die Schlaflosigkeit verstärkt. Wenn Sie Raucher sind und Probleme mit Schlaflosigkeit haben, sollten Sie vielleicht in Betracht ziehen, mit dem Rauchen aufzuhören. Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Aber hier müssen Sie Ihre Prioritäten richtig setzen. Zigaretten im Austausch gegen Schlaf. Ihre Entscheidung.

Sie könnten damit anfangen die letzte Zigarette des Tages am späteren Nachmittag zu rauchen. Auf diese Weise können Sie sich langsam daran gewöhnen, ins Bett zu gehen, ohne eine letzte Zigarette rauchen zu müssen.

Tipp #4 – Meditieren

Einer der Gründe, warum viele Menschen Probleme mit Schlaflosigkeit haben, sind Stress und Druck. Deswegen muss man einen Weg finden, um Stress abzubauen und negative Energie freizusetzen, sodass sowohl der Geist als auch der Körper sich entspannen kann.

Beenden Sie Ihren Tag mit 5 bis 10 Minuten Meditation. So konzentriert man sich mehr auf sein Atmung und aktuelle Umgebung, als auf die Pflichten in der Arbeit oder was auch immer die Quelle Ihres Stresses ist. Konzentrieren Sie sich nicht zu sehr darauf, wie lange Sie meditieren. Wichtig ist, dass man sich einen Moment Zeit nimmst, um sich auf seinen Geist und sein Wohlbefinden zu konzentrieren. Betrachten Sie das Meditieren als Selbstfürsorge und versuchen Sie, es jeden Tag zu tun. Durch Meditation können Sie eine entspannte nächtliche Routine etablieren.

Tipp #5 – Schlafzimmer kühl halten

Es hat sich herausgestellt, dass Menschen in einer kühlen Umgebung besser schlafen. Öffnen Sie deswegen Ihr Schlafzimmerfenster etwa 15 Minuten vor dem Schlafengehen, um frische Luft in Ihr Zimmer zu bekommen. Versuchen Sie, Ihre ideale Temperatur zu finden. Wenn es im Zimmer zu heiß oder zu kalt ist, werden Sie nämlich öfters aufwachen, da Ihr Körper nicht ganz entspannt ist oder Sie sich unwohl fühlen.

Tipp #6 – Jeden Tag zur selben Zeit aufstehen und schlafen gehen

Es ist alles eine Sache der Routine. Wenn man jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett geht und jeden Morgen zur gleichen Stunde aufsteht, gewöhnt sich der Körper daran und man schläft Abends auch schneller ein. Außerdem hat man morgens mehr Energie. Toll, nicht wahr? Es dreht sich alles um den eigenen Rythmus.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen nicht genug Schlaf bekommen. Aber wenn ich mir meine Familie und meinen engsten Freundeskreis anschaue, können viele nicht schlafen, weil sie besorgt oder gestresst sind. Viele Menschen denken zu viel über ihre Arbeit und ihre Pflichten im Büro nach, selbst sie zu Hause sind, wo sie sich eigentlich entspannen und auf andere Dinge konzentrieren sollten.

Wenn Sie nicht über Kunden und Projekte in Ihrer Freizeit Sorgen machen wollen, sollten Sie eine Zeiterfassungssoftware in Betracht ziehen, die Ihnen dabei hilft, Ihre gesamte Arbeit in einer Software zu erfassen, damit Sie den perfekten Überblick behalten können. Wenn alle Informationen zentral verwaltet werden, können Sie jeder Zeit den Fortschritt Ihrer Projekte überprüfen.

So können Sie jederzeit auf die letzten Zeiteinträge zugreifen, falls Sie sich Gedanken darüber machen, ob jeder seine Arbeit richtig erledigt hat. Sobald Sie gehen haben, dass alles in Ordnung ist, können Sie sich in Ruhe abmelden und Ihr Smartphone zur Seite legen. Sie sollten sich nicht zu viel mit Ihrer Arbeit außerhalb des Arbeitsplatzes befassen.

Wollen Sie es ausprobieren? TimeTrack ist eine effiziente Zeiterfassungssoftware für Teams und Einzelunternehmer. Sobald Sie aus dem Büro draußen sind, sollten Sie Ihre Zeit damit nutzen sich zu entspannen. Keine Sorge, wir kümmern uns um die Verfolgung Ihrer Projektfortschritte. So brauchen Sie sich nie wieder Sorgen machen, dass jemand etwas übersieht während Sie weg sind.

TimeTrack lässt sich in wenigen Augenblicken installieren. Sind Sie bereit loszulassen? Wir stehen hinter Ihnen. Hier erfahren Sie mehr zu TimeTrack. 

the-positive-effects-of-measuring-performance

Performance Measurement hat einen positiven Einfluss auf die Rentabilität, Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit von Firmen. Bevor wir in die Details gehen, schauen wir uns doch zuerst einmal an was Performance Measurement überhaupt bedeutet. Es ist ein laufender Prozess mit kontinuierlichem Verbesserungspotenzial. Es hilft Unternehmen dabei ihre Produktivität zu erhöhen, indem sie ihre Kosten reduzieren und Berichte bzw. Auswertungen generieren, damit Mitarbeiter regelmäßig ein Feedback für ihre Arbeit erhalten. So bleibt das Team effizient, motiviert und zufrieden am Arbeitsplatz.

Die meisten Menschen denken, dass es bei Performance Measurement um die Verfolgung vom Gewinn geht. Geld ist allerdings nicht die einzige Kennzahl, um den Erfolg eines Unternehmens zu messen. Mithilfe von Performance Measurement, bleiben Mitarbeiter motiviert und bereit sich in ihrer Arbeit zu verbessern. Es gibt ihnen außerdem einen Zweck. Mitarbeiter, denen gesagt wird, dass ihre tägliche Arbeit zum Erfolg des Unternehmens beiträgt, lieben ihre Arbeit mehr und kommunizieren sie nach außen.

Wie man sehen kann, hat Performance Measurement positive Auswirkungen, die über den Gewinn hinausgehen. Schauen wir uns diese einmal genauer an.

Hohes Effizienzniveau aufrechterhalten

Menschen brauchen regelmäßig Feedbacks am Arbeitsplatz. Egal ob sie positiv oder negativ sind, Unternehmen sollten Mitarbeitern bewerten. Wie sollen sich Mitarbeiter verbessern können, wenn sie nicht wissen wo es Verbesserungspotenzial gibt? Sie brauchen Anweisungen, um ein hohes Level an Produktivität und Effizient zu bewahren.

Es gibt Programme, die diese Idee unterstützen und die Unternehmen die Möglichkeit geben, ihre Fortschritte zu verfolgen. Firmen können ganz einfach ihr Projekt im Detail planen und ihre Leistungen während der Projektdurchführung verfolgen. Um Budgetüberschreitungen zu vermeiden, können sie auch mit einzelnen Aufgaben und Ausgaben Schritt halten.

Es ist schwierig, ein Team zu managen, wenn man nicht den perfekten Überblick hat. Denken Sie also darüber nach. Wollen Sie in dem, was Sie tun, der oder die Beste sein? Dann integrieren Sie eine Software in Ihr Unternehmen, das den Mitarbeitern hilft, ihre Leistung zu überwachen und so ein hohes Maß an Effizienz zu erreichen.

Starke Mitglieder erkennen

Jedes Team hat starke und schwache Mitglieder. Einer der wichtigsten Zwecke von Performance Measurement ist es sie zu erkennen. Sobald man die stärksten und schwächsten Spieler im Team erkannt hat, kann man seine Ressourcen besser verteilen. Unternehmen, die die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter kennen, planen und führen Projekte besser aus. Der Grund dafür ist, dass sie genau wissen wo ihre Mitarbeiter die Besten sind und sie nutzen diese Information, um die Produktivität des ganzen Teams zu verbessern.

Die richtige Vergütung finden

Es macht schon Sinn, dass Mitarbeiter, die regelmäßig herausstechen, eine Beförderung oder sogar Gehaltserhöhung verdient haben. Es ist ebenso sinnvoll unterdurchschnittliche Mitarbeiter weiter auszubilden oder ihnen Anweisungen zu geben, wie sie ihre Leistung steigern können. In diesem Fall profitiert nicht nur das einzelne Teammitglied, sondern das gesamte Team, weil die Gesamtleistung steigen wird. Sie haben bestimmt schon vom Sprichwort gehört: „Ein Team ist nur so stark wie sein schwächstes Glied“.

Gesamtproduktivität am Arbeitsplatz verbessern

Mitarbeiter sehen was Kollegen tun. Sie bemerken Mitarbeiter, die zusätzliche Ausbildungen oder monetäre Vergütung erhalten und werden früher oder später das Gleiche wollen. Wenn jeder Teil am Erfolg haben will, wird das Unternehmen produktiver und effizienter.

Motivierte Mitarbeiter sind zufriedener

Wie man sehen kann hat Performance Measurement einen positiven Einfluss auf die Motivation von Mitarbeitern, da sie ihre Stärken und Schwächen überblicken können. Außerdem erhöht es die allgemeine Zufriedenheit am Arbeitsplatz, wenn Mitarbeiter regelmäßig Feedback für ihre Arbeit kriegen. Bewertungen zeigen, dass sie anerkannt und geschätzt werden. Wer würde nicht gerne in so einem Unternehmen arbeiten?

Ihr Unternehmen kann von der Messung seiner Leistung nur profitieren. Sind Sie bereit herauszufinden, wie gut Ihr Team ist? Erkennen Sie Schwächen, um daran zu arbeiten. Das ist nämlich der einzige Weg, wie Sie in dem was sie machen, der oder die Beste sein werden.

Wo soll man da beginnen? Es ist ganz einfach. Testen Sie unser einfaches Projekzeiterfassungssystem. Wir werden Ihnen dabei helfen den Überblick über den Fortschritt Ihrer Projekte und Mitarbeiter zu behalten.

TimeTrack ist eine effiziente Time Tracker Software für Unternehmen und Einzelunternehmer. Zusammen können wir die Produktivität und Performance Ihres Unternehmens verbessern. Sie können es in wenigen Minuten konfigurieren und schon Ihren Erfolg verfolgen. Lernen Sie mehr über TimeTrack. 

Why Timesheets Aren't as Bad as Everyone says

Gerüchten zufolge sind Stundenzettel nicht besonders hilfreich, da Mitarbeiter leicht falsche Arbeitszeiten eintragen könnten oder nicht richtig ein- und ausstempeln, um Verspätungen zu verdecken. Viele glauben auch, dass Stundenzettel eine Zeitverschwendung sind, da Buchhalter trotzdem Mitarbeiter kontaktieren müssen, um zu überprüfen ob alle Informationen stimmen und die Ist-Stunden mit den Soll-Stunden übereinstimmen.

Wir wollen Sie versichern, dass Stundenzettel weder eine Zeit- noch eine Geldverschwendung sind. Jeder Unternehmen nämlich das Gleiche: wissen, was im Unternehmen passiert. Jeder Gründer möchte sicher gehen, dass seine Mitarbeiter effektiv arbeiten und dem Unternehmen jeden Tag Vorteile bringen.

Sobald ein Unternehmen zu expandieren beginnt, wird es schwierig, mit den Aktivitäten und den Arbeitszeiten aller Mitarbeiter mitzuhalten. Wenn Sie nicht den Überblick behalten können, was in Ihrer eigenen Firma passiert, werden Sie Schwierigkeiten bekommen die Effizienz Ihres Teams zu beurteilen. Um das zu vermeiden, sollten Sie in Erwägung ziehen, Stundenzettel einzuführen. Auf diese Weise können Ihre Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten jeden Tag wenn sie am Arbeitsplatz sind, verfolgen.

Stundenzettel haben Vorteile

Auf den ersten Blick mögen die Stundenzettel zeitaufwändig erscheinen, da Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten täglich erfassen müssen. Sie werden aber noch sehen, dass Sie und Ihr Team langfristig davon profitieren werden. Zu wissen, wo die Mitarbeiter ihre Zeit verbringen, hilft Managern, bessere Entscheidungen zu treffen und Ressourcen besser zu planen.

In den meisten Fällen wissen Manager oder Teamleiter zu wenig darüber was in ihren Teams passiert. Das liegt daran, dass es kein System zur Überwachung der Aktivitäten gibt und sie niemand über einzelne Tätigkeiten am laufenden hält. Meistens bekommt man nur „es geht voran“ zu hören.

Das Team ist oft angespannt wenn die Deadline näher rückt und das Projekt nicht fertig wird. Meistens wissen alle bescheid, außer das Top-Management. Folglich, muss das ganze Unternehmen mit den Konsequenzen leben. Wenn solche Fälle zu oft geschehen, verliert die Firma ihre Legitimität und sogar Kunden. Deshalb sollte man Probleme auf keinen Fall verschweigen.

Das Team muss Fehler akzeptieren und sie rechtzeitig kommunizieren. Wenn Mitarbeiter regelmäßig Stundenzettel ausfüllen, wo Sie mit Ihrem Fortschritt und Aktivitäten mithalten können, so wird es einfacher die Arbeit transparent zu halten und alle zu informieren, wenn etwas schief läuft.

Die Projektdurchführung ist nämlich eine Gruppenarbeit, in der das Top-Management und der Teamleiter direkt miteinbezogen werden sollten.

Behalten Sie den Überblick über die Projektkosten

Überlegen Sie sich einmal wie hilfreich es für Sie sein kann, wenn Sie Ihre Ausgaben, genauso verfolgen würde wie Ihre Arbeitszeiten. Sie würden genau überblicken wie viel Zeit und Geld in ein Projekt für einen bestimmten Kunden fließt. Auf diese Weise würden Sie immer wissen, wie profitable Ihre Arbeit ist. Seien wir mal ehrlich, niemand will seine ganzen Ressourcen in ein Projekt stecken, bei dem man am Ende Geld verliert.

Die Personalabteilung entlasten

Wir wissen alle wie hart die Personalabteilung zu Monatsende arbeiten muss. Stunden summieren sich nicht, Stundenzettel fehlen oder jemand hat seinen bezahlten Urlaub nicht richtig ausgefüllt. Folglich verbringt die Personalabteilung Tage damit, die Mitarbeiter anzurufen um zu versuchen, die Probleme zu lösen. Das ist nicht nur ärgerlich für alle Beteiligten, sondern kostet Ihr Unternehmen auch viel Zeit und Geld.

Ziehen Sie Stundenzettel in Erwägung, um die Kommunikation zwischen der Personalabteilung und Ihren Mitarbeitern zu erleichtern. Es kostet jeden Mitarbeiter eine Minute, um einzutragen, was er oder sie tagsüber getan hat, und erspart Ihren Kollegen aus der Personalabteilung wahrscheinlich viele Stunden.

Digitale Stundenzettel

Viele Unternehmen mögen keine Stundenzettel, weil es zu viel Papierarbeit ist. Hier ist eine Lösung: Es gibt viele Zeiterfassungssoftware, die Ihnen helfen können, Ihre Projekte und Arbeitszeiten zu verfolgen, ohne viel zu bezahlen. Und das Beste daran ist, dass sie sehr einfach zu bedienen sind.

Mitarbeiter mögen oft keine Veränderungen, vor allem wenn es um die Überwachung ihrer Aktivitäten geht. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorteile kommunizieren und integrieren Sie es in Ihre Unternehmenskultur. Letztendlich möchte jeder sehen, wie er sich in seiner Arbeit schlägt. Menschen werden nämlich nur dann besser, wenn sie ihre Arbeit beurteilen können.

Legen Sie los

Es mag Ihnen vorkommen, dass Sie keine Stundenzettel im Unternehmen brauchen. Aber glauben Sie uns: um erfolgreich zu sein, muss man wissen wie gut das Team arbeitet.

Sind Sie bereit, herauszufinden, was Ihr Team alles kann? Schauen Sie sich unsere einfach zu bedienende Zeiterfassungssoftware an, die Ihnen dabei helfen wird, Ihre Projekte und Arbeitszeiten zu verfolgen.

TimeTrack ist ein effizientes Zeiterfassungssystem für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Gedanken über Projektmanagement.

Richten Sie es in wenigen Minuten ein und behalten Sie den Überblick über Ihre Fortschritte. Sie können sich nur verbessern, wenn Sie Ihre Schwächen kennen. Sind Sie bereit Ihre Stärken und Schwächen herauszufinden? Erfahren Sie mehr über TimeTrack. 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihre Projekte nie so laufen, wie Sie planen? Egal, wie gut Sie sich vorbereitet fühlen, irgendwas geht immer schief. Glauben Sie mir, das haben wir alle schon erlebt. Das bedeutet nicht, dass Ihr Team unvorbereitet ist oder dass Sie mehr Aufwand in die Projektplanung stecken sollten. Es bedeutet nur, dass Sie bei Projekten ein paar Tricks verpassen.

1. Gute Kommunikation

Das scheint zwar öffentlich zu sein, aber glauben Sie mir, das ist es nicht. Viele Unternehmen und Teams haben Schwierigkeiten mit ihrer internen Kommunikation, also vielleicht ist da auch was für Sie dabei.

Informationen sollten zwischen den Teams fließen, da niemand böse Überraschungen mag. Dennoch fühlen sich viele Teammitglieder unter Druck gesetzt, so dass sie lieber Dinge verheimlichen als zuzugeben, dass es ihr „Fehler“ war. Das ist eindeutig schlechte Kommunikation und kann einen das ganze Projekt kosten. Was machen man also dagegen tun?

Stellen Sie sicher, dass Ihre Teams gut informiert sind und in einer freundlichen und kooperativen Umgebung arbeiten. Kommunizieren Sie Ihrem Team, dass es menschlich ist, Fehler zu machen. Die Team Mitglieder sollten sich frei fühlen, das Top-Management zu alarmieren, wenn sie ein Problem sehen. Auf diese Weise kann jemand das Problem sofort beheben. Oftmals hat das Top-Management Ressourcen, die andere Teammitglieder nicht haben. Stellen Sie also sicher, dass sowohl die horizontale als auch die vertikale Kommunikation im Unternehmen gut ist. So wird Ihr Projekt reibungslos ablaufen.

2. Die 80/20 Regel

Es gibt eine Menge Perfektionisten da draußen. Aber perfekt bedeutet nicht gleich das beste Ergebnis oder die effizienteste Lösung. Deshalb sollten Sie sich vielleicht überlegen, sich mit nicht ganz so perfekt zufrieden zu geben. Denken Sie an die 80/20-Regel, wenn Sie ein Projekt ausführen. Hier ist eine kurze Erinnerung an die Regel: Wir geben uns mehr Mühe, 20% unseres Projektes zu machen, als 80%.

Konzentrieren Sie sich daher zunächst auf die 80% und ignorieren Sie die restlichen 20%. Sonst werden Ihre Teams das Gefühl haben, nichts erreicht zu haben. Sie werden nur an die 20% denken, die sie nicht erreicht haben und ihren Erfolg vergessen. Das ist nicht die Stimmung, die Sie am Arbeitsplatz haben wollen. Sie möchten, dass Ihre Teammitglieder motiviert und begeistert von kommenden Projekten bleiben. Also schätzen Sie diese 80%.

3. Projektmanager schaffen Ihre Arbeit selbst

Wenn wir neue Projektmanager einstellen, neigen wir oft dazu, ihnen sofort zu sagen, was sie tun sollen. Wir denken, dass dies nur Anweisungen sind, um sie in das Team zu integrieren, aber was wir tatsächlich tun, ist ihnen Vorschläge zu geben, wie sie ihre Arbeit erledigen sollen.

Was passiert wenn wir die Projektleiter kreativ sein lassen und sie ihre eigenen Strategien in ihren Teams ausprobieren lassen? Ganz einfach, Sie bringen neue Ideen mit, von denen wir alle lernen und profitieren können. Und glauben Sie mir das wollen Sie in Ihrem Unternehmen: Mitarbeiter, die neue Perspektiven und Strategien mitbringen. Wenn Sie also das nächste mal einen Projektleiter einstellen, behalten Sie das im Gedächtnis.

4. Projektplanung

Gut, das hören Sie wahrscheinlich nicht zum ersten Mal: Projekte planen bevor man sie durchführt. Am besten legt man auch sein Budget gleich an und definiert einen Zeitplan. Einfach, nicht wahr? Wo ist das Geheimnis? Das Geheimnis ist, sich Zeit zu nehmen. Prüfen Sie, ob Ihr Plan richtig ist und planen Sie Besprechungen ein, um zu diskutieren und ein Brainstorming durchzuführen, ob Ihr Projekt durchführbar ist oder nicht. Überlegen Sie sich auch, große Projekte in kleinere Teile zu zerlegen, damit Sie die Aufgaben besser verteilen können.

Selbst wenn Sie alles getan haben, was oben erwähnt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht, immer noch hoch. Fehler sind einfach unvorhersehbar und der beste Weg, sie zu lösen, ist, sich darauf einzustellen. Lassen Sie Ihr Team wissen, dass Fehler menschlich sind und dass es wichtig ist, sie zu kommunizieren, damit Sie sie gemeinsam lösen können.

5. Projektverfolgung

Die Zeiterfassung hilft bei der Verfolgung Ihrer Projekte auf jedem Schritt des Weges. Wenn Sie einmal begonnen haben, Ihre Leistung zu messen, werden Sie in der Lage sein, Fehler und Problembereiche im Projekt zu identifizieren. So können Sie Ihre Arbeit optimieren und lernen, wie Sie Ihre Ressourcen für zukünftige Projekte einsetzen können. Dieser langfristige Lernprozess wird Ihr Team effizienter machen.

Hier ist ein zusätzlicher Vorteil der Projektzeiterfassung: Zu wissen, wie gut man arbeitet, motiviert die Teammitglieder. Und jeder Arbeitsplatz wünscht sich ein Umfeld mit motivierten und begeisterten Menschen, nicht wahr?

6. Projekt abbrechen

Hier ist das letzte Geheimnis, das Sie wissen müssen: Manchmal ist es definitiv besser, ein Projekt abzubrechen, als zu versuchen, es zu retten. Selbstverständlich will niemand ein Projekt abbrechen, weil es bedeutet, zu akzeptieren, dass wir versagt haben. Selbst wenn wir einen Fehler nach dem anderen machen und das Projekt bereits weit über dem Budget und unserem Zeitplan liegt, werden wir nicht absagen wollen, weil wir uns selbst fragen: „Was werden die Leute darüber sagen?“.

Aber denken Sie mal darüber nach. Ein scheiterndes Projekt zu retten, erfordert eine Menge an Ressourcen, die ohnehin schon knapp sind. In den meisten Fällen wird das Projekt zu einer noch größeren Belastung, je länger wir versuchen, es zu retten. Deshalb müssen wir manchmal einfach loslassen und die Tatsache akzeptieren, dass das Projekt nicht durchgeführt werden konnte. Und das ist in Ordnung.

Sind Sie bereit, diese Geheimnisse in Ihrem Team zu verwenden? Schauen Sie sich unsere einfach zu bedienende Projektzeiterfassung Software an, die Ihnen helfen wird, mit Ihren Projekten Schritt zu halten.

TimeTrack ist eine effiziente Zeiterfassungssoftware für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Gedanken über Ihr Projektmanagement.

Richten Sie es in wenigen Minuten ein und behalten Sie einen Überblick über Ihre Leistung. Erkennen Sie Ihre Stärken und Schwächen. Sie können sich nur dann verbessern, wenn Sie Ihre Fehler kennen. Sind Sie bereit, sie herauszufinden? Erfahren Sie mehr über TimeTrack.

 

this-is-why-you-should-take-absence-management-seriously

Seien wir ehrlich, die meisten Unternehmen denken, dass Abwesenheitsmanagement Zeitverschwendung ist. Aus diesem Grund verwenden viele Unternehmen Excel-Tabellen, um es einfach und bequem zu halten. Excel-Tabellen können in der Tat die Arbeit kurzfristig erledigen, besonders wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind. Aber würden Sie sich auch wirklich die Mühe machen, eine Excel-Tabelle täglich auszufüllen, um mit allen An- und Abwesenheiten aller Mitarbeiter mitzuhalten?

Ich bin mir sicher, dass die meisten unter uns es nicht tun, weil es ärgerlich und eigentlich nicht hilfreich ist. Wenn man bedenkt, wie viele Informationen man auf einer Excel-Tabelle hätte, wenn man regelmäßig alle Daten eintragen würde, sind viele schnell überfordert.

Was tun Sie also, wenn Ihr Unternehmen langsam größer wird? Sie werden damit beginnen müssen Teams und den Workload jedes Mitarbeiters zu verwalten. Wie werden Ihre Teams mit ihrer Arbeit und ihrem Fortschritt Schritt halten, wenn sie nicht einmal wissen, wer was und vor allem wann getan hat?

Was passiert, wenn plötzlich ein Teammitglied, das Sie brauchen, im Urlaub ist und alle die Information versäumt haben? Um all diese Szenarien zu vermeiden, sollten Sie auf jeden Fall die Einführung des Abwesenheitsmanagements in Ihrem Unternehmen in Betracht ziehen. Es hilft Ihnen nicht nur, alles und jeden zu managen, sondern Ihre Mitarbeiter haben auch gleich einen besseren Überblick über ihre eigenen Abwesenheiten und Urlaubsansprüche.

Ihr Erfolg mit Excel Tabellen ist beschränkt

Sobald Sie ein Unternehmen mit einer wachsenden Anzahl von Mitarbeitern haben, werden Excel-Tabellen nicht mehr ausreichen. Die Daten wären ungenau und die Teamleiter würden den Überblick über ihre einzelnen Teammitglieder verlieren. Dies kann zu einem Verlust von Geld und vor allem Produktivität führen. Und das wollen wir nicht, nicht wahr?

Verwenden Sie stattdessen ein Zeiterfassungssystem

Unternehmen sollten die Verwendung einer Zeiterfassungssoftware in Betracht ziehen, die die Abwesenheiten ihrer Mitarbeiter erfasst. Dies wird zu mehr Transparenz in den Teams und höherer Produktivität führen. Teamleiter können die Arbeitsbelastung ihrer Teammitglieder bewältigen und schnell handeln, wenn ein Mitarbeiter vor einem wichtigen Termin krank wird. Was wäre, wenn Sie die Informationen nicht am selben Tag erhalten hätten, weil Sie die E-Mail nicht gesehen oder die Notiz vom Frontoffice nicht erhalten hätten? Wenn Sie eine Zeiterfassungssoftware integrieren, bei der Mitarbeiter jeden Morgen einchecken und ihre Abwesenheiten regelmäßig eintragen, wissen Sie genau, wer da ist und wer nicht. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, eine alternative Lösung zu finden, um die Frist einzuhalten.

Auch die Mitarbeiter profitieren vom Abwesenheitsmanagement

Jeder Mitarbeiter möchte seinen Urlaubsanspruch wissen. Stellen Sie sich nun vor, alle Informationen dazu wären in einer Excel-Tabelle. Das erste Problem, das auftreten würde, ist, wie aktuell die Tabelle ist. Ist es die neueste Version oder nicht? Mitarbeiter würden anfangen die Personalabteilung ständig zu kontaktieren, um nach ihrem Urlaubsanspruch zu fragen und um zu überprüfen ob vergangene Abwesenheiten korrekt erfasst wurden oder nicht.

Wäre es nicht einfacher, alles in einer Software zu haben, wo jeder auf sein eigenes Konto zugreifen und sich selbst umsehen kann? In der Tat. Es ist auch zeitsparend und die Personalabteilung kann sich auf andere Aufgaben konzentrieren.

Planen Sie Ihre Teams richtig ein

Wenn Sie die richtige Plattform nutzen, können Sie auch die Anzahl der Mitarbeiter zu jedem Zeitpunkt planen. Daher können Sie vor der Genehmigung von Urlaubsreisen Ihren Kalender daraufhin überprüfen, ob sich die Anfrage mit anderen Teammitgliedern überschneidet. Auf diese Weise werden Sie nie Probleme mit Ihren Ressourcen haben, denn Sie werden alle Schichten im Voraus planen, so dass jeder, den Sie brauchen, bei der Arbeit ist.

Sie sollten sich überlegen, von Ihren Excel-Tabellen zu einem Zeiterfassungssystem zu wechseln. Es verbessert nicht nur Ihren Überblick, sondern auch die Produktivität Ihres Teams.

TimeTrack ist eine effiziente Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Sorgen über Ihr Zeiterfassungsmanagement indem Sie unsere einfach zu bedienende Zeiterfassungssoftware benützen.

Richten Sie es in wenigen Minuten ein und behalten Sie den Überblick über alle Abwesenheiten. So wissen Sie welche Mitarbeiter heute am Arbeitsplatz sind und welche Mitarbeiter im Urlaub oder auf Krankenstand sind.

Sie können nur dann über genügend Ressourcen verfügen, wenn Sie vorher richtig planen. Sind Sie bereit, es auszuprobieren? Erfahren Sie mehr über TimeTrack. 

why-should-you-track-your-projects

Der US-amerikanische Ökonom Peter Drucker sagte einst: „You can’t manage what you can’t mesure“. Und er hat Recht. Wie kann man ein Projekt managen, wenn man nicht wirklich weiß, was los ist? Viele Manager warten auf das Ende ihrer Projekte, um es zu bewerten. Aber was tun Sie, wenn Sie mehr Geld ausgeben als erwartet? Und was machen Sie, wenn das Projekt 4 Monate länger dauert als erwartet?

Es ist ganz einfach. Sie können wenig tun, weil es am Ende eines Projekts meistens schon zu spät ist. Viele Menschen sind da anderer Meinung: Ein Projekt am Ende zu bewerten sei der beste Weg aus seinen Fehlern zu lernen. Da hat man nämlich den besten Überblick, sodass es beim nächsten mal schon besser laufen wird. Doch wie kann man sich so sicher sein, dass man nächstes mal nicht die gleichen Fehler machen wird?

Man kann nicht aus seinen Fehlern lernen, solange man nicht weiß wann und wo man sie gemacht hast. Hier ist also, was Sie tun müssen, um Ihre Fehler rechtzeitig zu erkennen: Beginnen Sie mit der Verfolgung Ihrer Projekte schon am ersten Tag.

Bilden Sie Teams

Zunächst einmal ist es wichtig, das Projekt einem Team zuzuordnen. Auf diese Weise wissen Sie, wer dafür verantwortlich ist, was Ihnen bereits einen besseren Überblick darüber gibt, wer wofür zuständig ist.

Projekte im Detail planen

Zweitens, planen Sie Ihr Projekt im Detail. Besprechen Sie, was Ihr Budget ist und wie viel Zeit Sie dafür benötigen. Seien Sie realistisch. Versuchen Sie sich Probleme vorzustellen, die auftreten könnten, und nehmen Sie sie in Ihren Zeitplan auf.

Denken Sie danach an alle Aufgaben, die Sie erledigen werden. Überprüfen Sie, ob Sie genügend Teammitglieder haben, um das Projekt rechtzeitig durchzuführen. Es ist immer besser, die richtige Anzahl von Personen in der Anfangsphase des Projekts einzubeziehen als später.

Projekte durchführen

Sobald Sie Ihr Team und den Projektplan haben, beginnen Sie mit der Ausführung. Denken Sie daran, dass Kommunikation in Ihrem Team wichtig ist. Stellen Sie sicher, dass jeder den Überblick über seine Arbeit behält. Transparenz soll Ihnen nicht ermöglichen Teammitglieder besser zu kontrollieren, sondern es geht darum, sicherzustellen, dass das Projekt so verläuft, wie Sie es geplant haben. Wenn jeder verantwortungsbewusst handelt und jeden Meilenstein verfolgt, können Sie sehen, ob Ihr Projekt gut läuft oder nicht. Selbst wenn alles gut läuft, kann es immer wieder zu Problemen kommen. Das ist etwas, was Sie erwarten müssen. Wenn Sie den Überblick behalten, werden Sie in der Lage sein, Probleme rechtzeitig zu erkennen. Auf diese Weise können Sie das Problem sofort beheben und müssen nicht bis zum Ende des Projekts warten. Fehler frühzeitig erkennen, spart viel Geld und Zeit.

Projekte erfassen um Leistung zu steigern

Bei der Projektzeiterfassung geht es nicht nur darum, Ihre Fehler rechtzeitig zu erkennen, sondern auch darum, Ihre Leistung zu messen. Im Laufe der Zeit werden Sie lernen, ein besseres Gefühl für Ihre Projekte und Ressourcen bekommen. Desto mehr Projekte Sie abschließen, desto einfacher wird es zu für Sie einzuschätzen, wie viel Zeit, Geld und Teammitglieder Sie benötigen.

Letztendlich gibt es immer Verbesserungspotenzial. Es kann aber manchmal schwierig sein zu erkennen, was man verbessern sollten.

Hier helfen wir. TimeTrack ist eine effiziente Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder  Sorgen über Ihre Projekte und testen Sie unsere einfach zu bedienende Projektzeiterfassungssoftware.

Richten Sie das System in wenigen Minuten ein und halten Sie mit Ihren Leistungen Schritt. Kennen Sie Ihre Stärken und erkennen Sie Ihre Schwächen. Sie können sich nur verbessern, wenn Sie Ihre Schwächen kennen. Sind Sie bereit es herauszufinden? Erfahren Sie mehr über TimeTrack.

Can self imposed deadlines beat procrastination

Wir leben in einer Zeit, in der wir ständig abgelenkt werden. Den ganzen Tag über haben wir das Bedürfnis, unsere Nachrichten und E-Mails regelmäßig zu checken. Diese ständige Ablenkung bezeichnen wir oft auch als „Prokrastination“. Doch warum prokrastinieren wir überhaupt? Und warum können wir unsere Smartphones nicht für ein paar Stunden ignorieren?

Einer der Gründe dafür ist, dass wir ungern Sachen verpassen. Die virtuelle Verbindung zur ganzen Welt ist mittlerweile Teil unseres täglichen Lebens. Wir haben uns daran gewöhnt, innerhalb weniger Sekunden Zugang zu vielen Informationen zu haben. Dies hat nicht nur einen Einfluss auf unsere Geduld, sondern vor allem auf unsere Konzentrationsfähigkeit. Wir haben uns daran gewöhnt, täglich viele verschiedene Eindrücke zu sammeln. Das ist am Arbeitsplatz nicht anders. Wenn wir ständig an demselben Projekten arbeiten müssen, neigen wir dazu, mit unseren Gedanken abzuschweifen. Uns wird ganz einfach gesagt von den gleichen Aktivitäten langweilig. Wenn wir ehrlich sind, wer hat denn nicht gerne eine Abwechslung am Arbeitsplatz? Wenn wir jeden Tag, jede Woche, und das monatelang die gleichen Dinge tun, werden wir es irgendwann leid sein. Und genau dieses Gefühl das entsteht führt dazu, dass wir prokrastinieren, weil wir lieber etwas anderes bzw. abwechlungsreiches machen würden. Eine Möglichkeit, unseren Tagesablauf zu ändern, ist eine häufigere Interaktion mit Kollegen. Sie könnten über neue Dinge reden und neue Ideen für Ihre Projekte bekommen. Wichtig dabei ist, dass der Arbeitstag für Sie interessant bleibt. Andernfalls, werden Sie Interesse an anderen Aktivitäten finden, wie z.B. das Surfen im Internet, was wiederum zu Prokrastination führt.

Ein weiterer Grund, warum wir prokrastinieren, ist die offizielle Deadline für unser Projekt. Wenn wir zu viel Zeit haben, bis unser Projekt fällig ist, nehmen wir es gerne „locker“ und verschieben unsere Aufgaben so weit wie möglich. Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen, die 6 Monate bis zu ihrer Deadline haben, das Projekt innerhalb dieser 6 Monate fertig stellen  Wenn nun für das selbe Projekt eine Deadline von 12 Monaten gesetzt wird, wird das Projekt erst in 12 Monaten fertig sein. Warum ist das so? Dies liegt vor allem daran, dass wir gerne unter Zeitdruck arbeiten. Die meisten von uns denken, dass sie effizienter sind, wenn sie unter Zeitdruck arbeiten. Der wahre Grund, warum wir so effektiv arbeiten, ist jedoch, dass wir uns nicht ablenken lassen. Wir wissen, dass die Zeit langsam knapp wird und wir unsere Aufgaben jetzt erledigen müssen. Wir setzen unsere Prioritäten richtig und vergessen auf unsere Nachrichten und E-Mails. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf unser Projekt.

Stellen Sie sich nun vor, Sie haben die gleiche Deadline für mehrere Projekte. Wenn Sie Ihre Arbeit ständig aufschieben und sich auf die Effizienzsteigerung durch Zeitdruck verlassen, werden Sie wahrscheinlich nicht alle Projekte abschließen können. Um Prokrastination in der ersten Phase Ihres Projekts zu vermeiden, setzen Sie eigene Fristen fest. Sie werden Ihre Arbeit sofort priorisieren und vermeiden so Stresssituationen in der Woche vor der offiziellen Deadline.

Wir möchten Ihnen dabei helfen, Prokrastination zu vermeiden und den Überblick über Ihre Projekte und die Zeit, die Sie in Ihre Arbeit investieren, zu behalten. TimeTrack ist eine effektive Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Sorgen über ihr Zeitmanagement und testen Sie unsere einfach zu bedienende Zeiterfassungssoftware.

Sie können das Zeiterfassungssystem in wenigen Minuten einrichten und mit Ihrer Effizienz Schritt halten. Sobald Sie ein Gefühl dafür entwickeln, wie viel Zeit Sie durch Prokrastination verlieren, können Sie Ihren Arbeitsalltag verbessern. Machen Sie Ihren Tag interessanter und besiegen Sie Prokrastination ein für alle Mal. Erfahren Sie mehr über TimeTrackApp

Wie-oft-sollten-Sie-Pausen-machen

Die Pauseneinhaltung ist ein weitverbreitetes Thema. Sie ist sogar gesetzlich vorgeschrieben, um sicher zu stellen, dass Mitarbeiter auch tatsächlich nach einer bestimmten Arbeitszeit eine Pause machen. Gesetzliche Vorschriften sollten allerdings nicht der einzige Grund sein, weshalb wir Pausen am Arbeitsplatz machen. Pausen haben einen positiven Einfluss auf unsere Produktivität und Kreativität.

Doch wer von uns macht tatsächlich eine 15-minütige Pause, nachdem wir 90 Minuten gearbeitet haben? Wahrscheinlich die wenigsten unter uns. Viele überspringen sogar ihre Mittagspause und arbeiten acht Stunden am Stück, weil sie „so viel zu tun haben“.

Wir vergessen oft, dass wir unproduktiver werden, wenn wir zu lange am Stück arbeiten. Oft liegt das daran, dass wir mit der Zeit müde werden oder gestresst sind, wenn die Deadline näher rückt. Das führt dazu, dass man viele Überstunden macht obwohl man die von Anfang an umgehen kann, indem man, eine Pause macht, sobald die Konzentration schlechter wird. Danach ist man gleich viel effektiver und kann seine Aufgaben schneller erledigen.

Für Pausen sollte man daher immer Zeit haben. Natürlich gibt es Wochen, wo man so viele Dinge erledigen muss, dass jede Arbeitsminute für einen zählt. So eine Situation passiert oft, wenn die Deadline eines Projekts näher rückt.

Wenn man dann gar keine Pausen macht und 8,9 oder sogar 10 Stunden am Stück arbeitet erreicht man meistens trotzdem weniger, als wenn man sich zwischendurch eine kurze Pause gönnt. Sie müssen jetzt nicht jede ein und halb Stunden eine 15-minütige Pause machen. Auch kürzere Pausen reichen völlig aus. Jeder Mensch hat einen eigenen Arbeitsrhythmus. Sie müssen daher selbst ein Gefühl dafür entwickeln, wann Ihre Konzentration runter geht und es Zeit ist eine Pause einzulegen. Das Wichtige ist aber, dass Sie eine Pause machen.

Sie sollten einen kurzen Moment finden, wo Sie nicht an Ihre Arbeit denken. Nutzen Sie die Gelegenheit sich einen Kaffee zu holen oder vertreten Sie sich die Beine. Ein kurzes Gespräch mit Ihren Kollegen kann Sie auch auf andere Gedanken bringen. Sie werden sehen, dass Sie nach dieser kurzen Pause viel effizienter arbeiten werden. Mit einem klaren Kopf ist man nämlich viel aufnahmefähiger, sodass man auch seine Arbeitsziele schneller erreicht.

Wie Sie sehen können sind Pausen alles andere als eine Zeitverschwendung. Im Endeffekt werden Sie sogar schneller Ihre Arbeit erledigen, wenn Sie hin und wieder eine kurze Pause machen, als wenn Sie den ganzen Tag durcharbeiten. Wenn Mitarbeiter gut ausgeruht sind, sind sie in der Lage dieselben Ziele in kürzester Zeit zu erreichen. Pausen sollten daher ein wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeitsroutine werden.

Wir wollen Ihnen dabei helfen regelmäßige Pausen zu machen. TimeTrack ist eine effektive Time Tracking Software für Unternehmen und Selbstständige. Mit unserer einfach zu bedienenden Zeiterfassungssoftware müssen Sie sich keine Sorgen mehr über Ihr Zeitmanagement machen. Wir verfolgen nämlich nicht nur Ihre täglichen Arbeitszeiten, sondern auch die Pausen, die Sie in Anspruch nehmen. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass Sie am Arbeitsplatz produktiv bleiben und Ihre Ziele erreichen ohne Überstunden zu machen.

Richten Sie in wenigen Minuten ein robustes Zeiterfassungssystem ein und sparen Sie Ihre Zeit für die Dinge, die wirklich wichtig sind: Erfahren Sie mehr über TimeTrackApp.

 

 

 

 

 

Wie kann Zeiterfassung die Produktivität verbessern

Kafka sagte einst: „Produktivität ist in der Lage zu sein, Dinge zu tun, die man vorher nie tun konnte“. Um produktiver zu werden, müssen Sie Ihre jetzige Arbeitsweise ändern. Wir versuchen, unsere Arbeit jeden Tag zu verbessern und zu optimieren, aber meistens ist es einfach schwer messbar. Keine Sorge, Sie müssen jetzt nicht jede Minute Ihres Tages erfassen und das sollten Sie um ehrlich zu sein auch nicht tun. Allerdings, sollten Sie anfangen Ihre Arbeitszeiten und die Zeit, die Sie für Projekte aufwenden, zu erfassen, um Ihre Gesamtleistung zu verbessern.

Auf diese Weise kann die Zeiterfassung Ihre Produktivität steigern:

Ziele setzen

Bevor Sie mit einem Projekt beginnen können, benötigen Sie einen detaillierten Plan. Dieser Plan wird die Leitlinie Ihres Teams für das bevorstehende Projekt sein. Wenn Sie zu Beginn schon keinen Plan haben, werden Sie Ihre Leistung nicht messen können, da es keine Daten zum Vergleichen Ihrer Ergebnisse geben wird.

Der erste Schritt ist, mit der Festlegung eines Budgets und eines Zeitraums zu beginnen. Auf diese Weise weiß Ihr Team, wie groß das Projekt ist und wie viel Zeit es bis zum Endtermin hat.

Zeit erfassen

Wenn wir an einem Projekt oder einer bestimmten Aufgabe arbeiten, haben wir in der Regel ungefähr eine Vorstellung davon, wie viel Zeit in Anspruch genommen werden soll. Wenn wir unseren Zeitaufwand nicht messen, spielt es keine Rolle, ob eine Aufgabe länger gedauert hat als erwartet. Wenn wir nun die Anzahl unserer Arbeitsstunden in ein System eintragen, werden wir beurteilen, wie effizient unsere Arbeit war. Um effizienter zu werden, muss man seine eigene Leistung hinterfragen können.

Fortschritte verfolgen 

Um im Team effizient arbeiten zu können, sollte alles transparent sein. In diesem Fall ist eine Zeiterfassungssoftware von Vorteil. Wenn jeder seine Arbeitszeiten verfolgt, kann der Teamleiter einen allgemeinen Überblick über den Arbeitsablauf behalten.

Leistung messen und verbessern

Wir glauben oft, dass wir effizient sind, aber wenn wir uns unsere Stundenzettel ansehen, dauern die Projekte länger als erwartet. Wir wissen nicht immer, was die Ursache des Problems ist, da viele Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen beteiligt sind.

So behalten Sie einen besseren Überblick über das Projekt und verbessern gleichzeitig ihre Gesamtleistung: Das gesamte Team soll die Zeit, die es für einzelne Aktivitäten aufwendet, im Auge behalten und aufzeichnen. Auf diese Weise werden Problembereiche rechtzeitig identifiziert, sodass Sie Ihre Arbeit optimieren können.

Erweitern Sie das Team

Manchmal stagniert die Leistung, weil das Team überfordert ist. Das bedeutet nicht, dass das Team bis jetzt faul war. Eine Unterschätzung des Arbeitsaufwands kommt häufig vor. Hier sollten Sie in Betracht ziehen, mehr Mitarbeiter in ein Projekt aufzunehmen, wenn Sie feststellen, dass bestimmte Aufgaben nicht rechtzeitig erledigt werden können.

Pausen machen

Wenn eine Deadline näher rückt und immer noch viel Arbeit ansteht, neigen wir dazu, Pausen zu vernachlässigen, weil wir glauben, dass „wir keine Zeit dafür haben“. Das ist falsch. Eine Pause zu machen, wird Ihnen helfen, anschließend effizienter zu sein. Es ist auf keinen Fall eine Zeitverschwendung. Die regelmäßige Zeiterfassung ermöglicht es Ihnen, zu überblicken, wie viel Zeit Sie ununterbrochen gearbeitet haben. Vergessen Sie dabei nicht, gelegentlich eine Pause einzulegen, um den Kopf frei zu bekommen. Im Idealfall sollten Sie anfangen, Ihre Pausen zu verfolgen, um sicherzustellen, dass Sie sie wirklich machen. 

TimeTrackApp ist eine effiziente Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich mit unserer kostenlosen, einfach zu bedienenden Zeiterfassungssoftware keine Sorgen mehr über das Zeiterfassungsmanagement.

Richten Sie in wenigen Minuten das Zeiterfassungssystem ein und sparen Sie Zeit für die Dinge, die wirklich wichtig sind: Erfahren Sie mehr über TimeTrackApp.

 

 

Wir kennen alle die folgende Situation: Sie sind in der Arbeit und konzentrieren sich auf Ihre Arbeit. Plötzlich ist es Zeit nachhause zu gehen. Sie haben allerdings nicht einmal die Hälfte der Arbeit geschafft, die Sie für heute geplant hatten. Was ist passiert? Ein Kollege hat Ihnen eine unerwartete Aufgabe gegeben. Sie haben zu viel Zeit damit verbracht, Ihre E-Mails zu beantworten. Sie haben zu viele Sachen auf Ihre ToDo-Liste geschrieben.

Wenn wir in der Arbeit sind, konzentrieren wir uns zu sehr darauf, Dinge zu erledigen. Wir achten nicht darauf, wie viel Zeit und Mühe wir in unsere Arbeit stecken, solange wir unser Ziel am Ende erreichen. Wir arbeiten effektiv. Wir tun die richtigen Dinge. Auf lange Sicht möchten wir unsere Arbeitsgewohnheiten allerdings optimieren, um effizienter zu werden, indem wir die Dinge richtig tun. Wenn wir am Arbeitsplatz effizienter werden, erreichen wir die gleichen Ziele mit weniger Aufwand. 

Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist: Was kann ich tun, um am Arbeitsplatz effizienter zu werden? Hier sind 9 Tipps:

Genaue Aufgaben definieren

Jedes Ziel auf Ihrer ToDo-Liste muss klar formuliert und fokussiert sein. Nur so kennen Sie sich auf Ihrer Liste gut aus und können gut mit ihr arbeiten. 

Prioritäten setzen

Die erste Frage, die sich jedes Mal stellen müssen, ist: Welche Aufgaben sind dringend und welche Aufgaben sind wichtig? Die wichtigen Aufgaben kommen immer ganz oben auf die Liste und werden als erstes erledigt. 

Große Aufgaben aufteilen

Ihre ToDo-Liste ist Ihr Leitfaden. Die Liste sollte Sie nicht von Anfang an überfordern. Setzen Sie sich daher viele kleine Ziele, damit Sie im Laufe des Arbeitstages immer wieder eine Aufgabe von Ihrer Liste streichen können. So bleiben Sie motiviert und zufrieden mit Ihrer eigenen Leistung.

Timeboxing Methode einsetzen 

Notieren Sie im Vorhinein wieviel Zeit Sie für jede einzelne Aufgabe brauchen werden. So bleiben Sie realistisch. Keine Sorge, falls Sie die Zeitintervalle nicht genau einhalten. Sie werden früher oder später ein Gefühl dafür entwickeln, Ihren Aufwand richtig einzuschätzen.

Ähnliche Reihenfolgen erstellen 

Wenn Sie immer wieder dieselben Aufgaben am Arbeitsplatz erfüllen, schauen Sie, dass Sie ähnliche Tätigkeiten zur selben Tageszeit erledigen. So machen Sie nämlich eine Gewohnheit daraus und werden effizienter arbeiten.

Sagen Sie nein 

Sie können nun mal nicht alle Aufgaben übernehmen. Lehnen Sie neue Projekte ab, wenn Sie bereits zu viele haben. Ihre Zeit und Energie sind begrenzt. Deswegen bleiben wir bei dem Sprichwort: Qualität statt Quantität.

Ablenkende Ideen aufschreiben

Wir haben alle Ideen, die uns während der Arbeit durch den Kopf gehen und uns ablenken. Die Lösung: Schreiben Sie alles auf! So können Sie mit Ihrer Arbeit in Ruhe fortsetzen und sich später mit den Sachen auseinandersetzen.

E-Mails später abrufen 

Sobald eine neue E-Mail angekommen ist, wollen wir sofort darauf antworten. Dabei sind viele E-Mails nicht dringend. Sie lenken uns nur von der Arbeit ab und wenn wir schon auf eine E-Mail antworten, dann antworten wir gleich auf alle. Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor? So überwinden Sie Prokrastination: Schauen Sie sich Ihre E-Mails jede Stunde an. So verpassen Sie keine Informationen und können sich trotzdem noch auf Ihre eigene Arbeit konzentrieren.

Pausen machen 

Machen Sie regelmäßige Pausen. Holen Sie sich einen Kaffee oder gehen Sie eine kurze Runde spazieren. Das Wichtigste ist, dass Sie kurz aufstehen und von Ihrem Arbeitstisch wegkommen. Verbringen Sie Ihre Pausen nicht auf Ihrem Smartphone. Damit tanken Sie keine Energie auf. 

Private Gewohnheiten 

Wie Sie Ihre Freizeit verbringen, kann Ihre Produktivität stark beeinflussen. Kümmern Sie sich um Ihr Wohlbefinden, damit Sie genug Energie für den nächsten Tag auftanken können. Achten Sie darauf, dass Sie genug schlafen, sport machen und sich gesund ernähren. Wir kennen nämlich alle die lateinische Redewendung „Mens sana in corpore sano“, was übersetzt: „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ bedeutet.

Gute To-Do-Listen, regelmäßige Pausen und ein ausgewogener Lebensstil sind der Schlüssel zu mehr Effizienz am Arbeitsplatz. Wenn Sie nun den Überblick über alle Aufgaben und Projekte behalten wollen, an denen Sie in den letzten Wochen oder sogar Monaten gearbeitet haben, ist eine Zeiterfassungssoftware genau das Richtige für Sie! Sie halten nicht nur mit Ihren Leistungen und Aktivitäten mit, sondern können auch sehen, wie viel Zeit Sie bei der Arbeit verbracht haben. 

TimeTrackApp ist eine effektive Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich mit unserer kostenlosen, einfach zu bedienenden Zeiterfassungssoftware keine Sorgen mehr über das Zeiterfassungsmanagement. 

Richten Sie in wenigen Minuten ein robustes Zeiterfassungssystem ein und sparen Sie Zeit für die Dinge, die wirklich wichtig sind: Erfahren Sie mehr über TimeTrackApp.