6-tips-to-beat-insomnia

Leider haben jede Nacht Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Probleme mit Schlaflosigkeit. Schlaflosigkeit kommt oft von zu viel Stress und Druck in der Arbeit. Egal wie sehr man versucht das Büro zu vergessen, man kann einfach nicht aufhören daran zu denken, was alles bis Ende der Woche noch erledigt werden muss. Menschen lassen sich von ihrer Arbeit mitreißen und vergessen sich um sich selbst zu kümmern. Dies führt zu konstantem Stress und schlaflosen Nächten.

Sind Sie auch unter Schlafentzug? Falls das der Fall sein sollte, sind Sie sicherlich daran interessiert ihre Schlaflosigkeit möglichst ohne Medikamente zu besiegen. Wir geben Ihnen 6 Tipps, wie Sie das angehen können.

Tipp #1 – Sport machen

Regelmäßige körperliche Aktivitäten helfen dabei, die Qualität des Schlafes zu erhöhen. Studien haben bewiesen, dass Menschen, die viel in Bewegung sind, entspannter sind, da sie durch den Sport ihren Stress und Frust von der Arbeit abbauen. Bewegung gibt einem die Möglichkeit Dampf abzulassen. Dadurch hat man nicht nur einen frischeren Kopf, sondern man ist hinterher auch müder, was einem die besten Voraussetzungen zum Einschlafen gibt.

Tipp #2 – Früh und gesund essen

Wir wissen alle, dass Fast Food und Zucker nicht gut für uns sind. Scheint offensichtlich zu sein, nicht wahr? Essen ist deswegen ein wichtiges Thema, da es unsere Schlafqualität immens beeinträchtigt. Wenn man spät am Abend schweres Essen oder Zucker zu sich nimmt, hat der Magen oft nicht genug Zeit diese Mahlzeit zu verdauern, bevor man ins Bett geht.

Versuchen Sie daher süße und fettige Speisen am Abend zu vermeiden und essen Sie stattdessen etwas Leichtes. Vermeiden Sie außerdem Mahlzeiten kurz vor dem Schlafengehen. Auf diese Weise hat Ihr Magen noch genug Zeit das Essen zu verarbeiten, was Ihren Schlaf nicht beeinträchtigen wird.

Tipp #3 – Rauchen vermeiden

Studien haben gezeigt, dass Nikotin die Schlaflosigkeit verstärkt. Wenn Sie Raucher sind und Probleme mit Schlaflosigkeit haben, sollten Sie vielleicht in Betracht ziehen, mit dem Rauchen aufzuhören. Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Aber hier müssen Sie Ihre Prioritäten richtig setzen. Zigaretten im Austausch gegen Schlaf. Ihre Entscheidung.

Sie könnten damit anfangen die letzte Zigarette des Tages am späteren Nachmittag zu rauchen. Auf diese Weise können Sie sich langsam daran gewöhnen, ins Bett zu gehen, ohne eine letzte Zigarette rauchen zu müssen.

Tipp #4 – Meditieren

Einer der Gründe, warum viele Menschen Probleme mit Schlaflosigkeit haben, sind Stress und Druck. Deswegen muss man einen Weg finden, um Stress abzubauen und negative Energie freizusetzen, sodass sowohl der Geist als auch der Körper sich entspannen kann.

Beenden Sie Ihren Tag mit 5 bis 10 Minuten Meditation. So konzentriert man sich mehr auf sein Atmung und aktuelle Umgebung, als auf die Pflichten in der Arbeit oder was auch immer die Quelle Ihres Stresses ist. Konzentrieren Sie sich nicht zu sehr darauf, wie lange Sie meditieren. Wichtig ist, dass man sich einen Moment Zeit nimmst, um sich auf seinen Geist und sein Wohlbefinden zu konzentrieren. Betrachten Sie das Meditieren als Selbstfürsorge und versuchen Sie, es jeden Tag zu tun. Durch Meditation können Sie eine entspannte nächtliche Routine etablieren.

Tipp #5 – Schlafzimmer kühl halten

Es hat sich herausgestellt, dass Menschen in einer kühlen Umgebung besser schlafen. Öffnen Sie deswegen Ihr Schlafzimmerfenster etwa 15 Minuten vor dem Schlafengehen, um frische Luft in Ihr Zimmer zu bekommen. Versuchen Sie, Ihre ideale Temperatur zu finden. Wenn es im Zimmer zu heiß oder zu kalt ist, werden Sie nämlich öfters aufwachen, da Ihr Körper nicht ganz entspannt ist oder Sie sich unwohl fühlen.

Tipp #6 – Jeden Tag zur selben Zeit aufstehen und schlafen gehen

Es ist alles eine Sache der Routine. Wenn man jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett geht und jeden Morgen zur gleichen Stunde aufsteht, gewöhnt sich der Körper daran und man schläft Abends auch schneller ein. Außerdem hat man morgens mehr Energie. Toll, nicht wahr? Es dreht sich alles um den eigenen Rythmus.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen nicht genug Schlaf bekommen. Aber wenn ich mir meine Familie und meinen engsten Freundeskreis anschaue, können viele nicht schlafen, weil sie besorgt oder gestresst sind. Viele Menschen denken zu viel über ihre Arbeit und ihre Pflichten im Büro nach, selbst sie zu Hause sind, wo sie sich eigentlich entspannen und auf andere Dinge konzentrieren sollten.

Wenn Sie nicht über Kunden und Projekte in Ihrer Freizeit Sorgen machen wollen, sollten Sie eine Zeiterfassungssoftware in Betracht ziehen, die Ihnen dabei hilft, Ihre gesamte Arbeit in einer Software zu erfassen, damit Sie den perfekten Überblick behalten können. Wenn alle Informationen zentral verwaltet werden, können Sie jeder Zeit den Fortschritt Ihrer Projekte überprüfen.

So können Sie jederzeit auf die letzten Zeiteinträge zugreifen, falls Sie sich Gedanken darüber machen, ob jeder seine Arbeit richtig erledigt hat. Sobald Sie gehen haben, dass alles in Ordnung ist, können Sie sich in Ruhe abmelden und Ihr Smartphone zur Seite legen. Sie sollten sich nicht zu viel mit Ihrer Arbeit außerhalb des Arbeitsplatzes befassen.

Wollen Sie es ausprobieren? TimeTrack ist eine effiziente Zeiterfassungssoftware für Teams und Einzelunternehmer. Sobald Sie aus dem Büro draußen sind, sollten Sie Ihre Zeit damit nutzen sich zu entspannen. Keine Sorge, wir kümmern uns um die Verfolgung Ihrer Projektfortschritte. So brauchen Sie sich nie wieder Sorgen machen, dass jemand etwas übersieht während Sie weg sind.

TimeTrack lässt sich in wenigen Augenblicken installieren. Sind Sie bereit loszulassen? Wir stehen hinter Ihnen. Hier erfahren Sie mehr zu TimeTrack. 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihre Projekte nie so laufen, wie Sie planen? Egal, wie gut Sie sich vorbereitet fühlen, irgendwas geht immer schief. Glauben Sie mir, das haben wir alle schon erlebt. Das bedeutet nicht, dass Ihr Team unvorbereitet ist oder dass Sie mehr Aufwand in die Projektplanung stecken sollten. Es bedeutet nur, dass Sie bei Projekten ein paar Tricks verpassen.

1. Gute Kommunikation

Das scheint zwar öffentlich zu sein, aber glauben Sie mir, das ist es nicht. Viele Unternehmen und Teams haben Schwierigkeiten mit ihrer internen Kommunikation, also vielleicht ist da auch was für Sie dabei.

Informationen sollten zwischen den Teams fließen, da niemand böse Überraschungen mag. Dennoch fühlen sich viele Teammitglieder unter Druck gesetzt, so dass sie lieber Dinge verheimlichen als zuzugeben, dass es ihr „Fehler“ war. Das ist eindeutig schlechte Kommunikation und kann einen das ganze Projekt kosten. Was machen man also dagegen tun?

Stellen Sie sicher, dass Ihre Teams gut informiert sind und in einer freundlichen und kooperativen Umgebung arbeiten. Kommunizieren Sie Ihrem Team, dass es menschlich ist, Fehler zu machen. Die Team Mitglieder sollten sich frei fühlen, das Top-Management zu alarmieren, wenn sie ein Problem sehen. Auf diese Weise kann jemand das Problem sofort beheben. Oftmals hat das Top-Management Ressourcen, die andere Teammitglieder nicht haben. Stellen Sie also sicher, dass sowohl die horizontale als auch die vertikale Kommunikation im Unternehmen gut ist. So wird Ihr Projekt reibungslos ablaufen.

2. Die 80/20 Regel

Es gibt eine Menge Perfektionisten da draußen. Aber perfekt bedeutet nicht gleich das beste Ergebnis oder die effizienteste Lösung. Deshalb sollten Sie sich vielleicht überlegen, sich mit nicht ganz so perfekt zufrieden zu geben. Denken Sie an die 80/20-Regel, wenn Sie ein Projekt ausführen. Hier ist eine kurze Erinnerung an die Regel: Wir geben uns mehr Mühe, 20% unseres Projektes zu machen, als 80%.

Konzentrieren Sie sich daher zunächst auf die 80% und ignorieren Sie die restlichen 20%. Sonst werden Ihre Teams das Gefühl haben, nichts erreicht zu haben. Sie werden nur an die 20% denken, die sie nicht erreicht haben und ihren Erfolg vergessen. Das ist nicht die Stimmung, die Sie am Arbeitsplatz haben wollen. Sie möchten, dass Ihre Teammitglieder motiviert und begeistert von kommenden Projekten bleiben. Also schätzen Sie diese 80%.

3. Projektmanager schaffen Ihre Arbeit selbst

Wenn wir neue Projektmanager einstellen, neigen wir oft dazu, ihnen sofort zu sagen, was sie tun sollen. Wir denken, dass dies nur Anweisungen sind, um sie in das Team zu integrieren, aber was wir tatsächlich tun, ist ihnen Vorschläge zu geben, wie sie ihre Arbeit erledigen sollen.

Was passiert wenn wir die Projektleiter kreativ sein lassen und sie ihre eigenen Strategien in ihren Teams ausprobieren lassen? Ganz einfach, Sie bringen neue Ideen mit, von denen wir alle lernen und profitieren können. Und glauben Sie mir das wollen Sie in Ihrem Unternehmen: Mitarbeiter, die neue Perspektiven und Strategien mitbringen. Wenn Sie also das nächste mal einen Projektleiter einstellen, behalten Sie das im Gedächtnis.

4. Projektplanung

Gut, das hören Sie wahrscheinlich nicht zum ersten Mal: Projekte planen bevor man sie durchführt. Am besten legt man auch sein Budget gleich an und definiert einen Zeitplan. Einfach, nicht wahr? Wo ist das Geheimnis? Das Geheimnis ist, sich Zeit zu nehmen. Prüfen Sie, ob Ihr Plan richtig ist und planen Sie Besprechungen ein, um zu diskutieren und ein Brainstorming durchzuführen, ob Ihr Projekt durchführbar ist oder nicht. Überlegen Sie sich auch, große Projekte in kleinere Teile zu zerlegen, damit Sie die Aufgaben besser verteilen können.

Selbst wenn Sie alles getan haben, was oben erwähnt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht, immer noch hoch. Fehler sind einfach unvorhersehbar und der beste Weg, sie zu lösen, ist, sich darauf einzustellen. Lassen Sie Ihr Team wissen, dass Fehler menschlich sind und dass es wichtig ist, sie zu kommunizieren, damit Sie sie gemeinsam lösen können.

5. Projektverfolgung

Die Zeiterfassung hilft bei der Verfolgung Ihrer Projekte auf jedem Schritt des Weges. Wenn Sie einmal begonnen haben, Ihre Leistung zu messen, werden Sie in der Lage sein, Fehler und Problembereiche im Projekt zu identifizieren. So können Sie Ihre Arbeit optimieren und lernen, wie Sie Ihre Ressourcen für zukünftige Projekte einsetzen können. Dieser langfristige Lernprozess wird Ihr Team effizienter machen.

Hier ist ein zusätzlicher Vorteil der Projektzeiterfassung: Zu wissen, wie gut man arbeitet, motiviert die Teammitglieder. Und jeder Arbeitsplatz wünscht sich ein Umfeld mit motivierten und begeisterten Menschen, nicht wahr?

6. Projekt abbrechen

Hier ist das letzte Geheimnis, das Sie wissen müssen: Manchmal ist es definitiv besser, ein Projekt abzubrechen, als zu versuchen, es zu retten. Selbstverständlich will niemand ein Projekt abbrechen, weil es bedeutet, zu akzeptieren, dass wir versagt haben. Selbst wenn wir einen Fehler nach dem anderen machen und das Projekt bereits weit über dem Budget und unserem Zeitplan liegt, werden wir nicht absagen wollen, weil wir uns selbst fragen: „Was werden die Leute darüber sagen?“.

Aber denken Sie mal darüber nach. Ein scheiterndes Projekt zu retten, erfordert eine Menge an Ressourcen, die ohnehin schon knapp sind. In den meisten Fällen wird das Projekt zu einer noch größeren Belastung, je länger wir versuchen, es zu retten. Deshalb müssen wir manchmal einfach loslassen und die Tatsache akzeptieren, dass das Projekt nicht durchgeführt werden konnte. Und das ist in Ordnung.

Sind Sie bereit, diese Geheimnisse in Ihrem Team zu verwenden? Schauen Sie sich unsere einfach zu bedienende Projektzeiterfassung Software an, die Ihnen helfen wird, mit Ihren Projekten Schritt zu halten.

TimeTrack ist eine effiziente Zeiterfassungssoftware für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Gedanken über Ihr Projektmanagement.

Richten Sie es in wenigen Minuten ein und behalten Sie einen Überblick über Ihre Leistung. Erkennen Sie Ihre Stärken und Schwächen. Sie können sich nur dann verbessern, wenn Sie Ihre Fehler kennen. Sind Sie bereit, sie herauszufinden? Erfahren Sie mehr über TimeTrack.

 

this-is-why-you-should-take-absence-management-seriously

Seien wir ehrlich, die meisten Unternehmen denken, dass Abwesenheitsmanagement Zeitverschwendung ist. Aus diesem Grund verwenden viele Unternehmen Excel-Tabellen, um es einfach und bequem zu halten. Excel-Tabellen können in der Tat die Arbeit kurzfristig erledigen, besonders wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind. Aber würden Sie sich auch wirklich die Mühe machen, eine Excel-Tabelle täglich auszufüllen, um mit allen An- und Abwesenheiten aller Mitarbeiter mitzuhalten?

Ich bin mir sicher, dass die meisten unter uns es nicht tun, weil es ärgerlich und eigentlich nicht hilfreich ist. Wenn man bedenkt, wie viele Informationen man auf einer Excel-Tabelle hätte, wenn man regelmäßig alle Daten eintragen würde, sind viele schnell überfordert.

Was tun Sie also, wenn Ihr Unternehmen langsam größer wird? Sie werden damit beginnen müssen Teams und den Workload jedes Mitarbeiters zu verwalten. Wie werden Ihre Teams mit ihrer Arbeit und ihrem Fortschritt Schritt halten, wenn sie nicht einmal wissen, wer was und vor allem wann getan hat?

Was passiert, wenn plötzlich ein Teammitglied, das Sie brauchen, im Urlaub ist und alle die Information versäumt haben? Um all diese Szenarien zu vermeiden, sollten Sie auf jeden Fall die Einführung des Abwesenheitsmanagements in Ihrem Unternehmen in Betracht ziehen. Es hilft Ihnen nicht nur, alles und jeden zu managen, sondern Ihre Mitarbeiter haben auch gleich einen besseren Überblick über ihre eigenen Abwesenheiten und Urlaubsansprüche.

Ihr Erfolg mit Excel Tabellen ist beschränkt

Sobald Sie ein Unternehmen mit einer wachsenden Anzahl von Mitarbeitern haben, werden Excel-Tabellen nicht mehr ausreichen. Die Daten wären ungenau und die Teamleiter würden den Überblick über ihre einzelnen Teammitglieder verlieren. Dies kann zu einem Verlust von Geld und vor allem Produktivität führen. Und das wollen wir nicht, nicht wahr?

Verwenden Sie stattdessen ein Zeiterfassungssystem

Unternehmen sollten die Verwendung einer Zeiterfassungssoftware in Betracht ziehen, die die Abwesenheiten ihrer Mitarbeiter erfasst. Dies wird zu mehr Transparenz in den Teams und höherer Produktivität führen. Teamleiter können die Arbeitsbelastung ihrer Teammitglieder bewältigen und schnell handeln, wenn ein Mitarbeiter vor einem wichtigen Termin krank wird. Was wäre, wenn Sie die Informationen nicht am selben Tag erhalten hätten, weil Sie die E-Mail nicht gesehen oder die Notiz vom Frontoffice nicht erhalten hätten? Wenn Sie eine Zeiterfassungssoftware integrieren, bei der Mitarbeiter jeden Morgen einchecken und ihre Abwesenheiten regelmäßig eintragen, wissen Sie genau, wer da ist und wer nicht. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, eine alternative Lösung zu finden, um die Frist einzuhalten.

Auch die Mitarbeiter profitieren vom Abwesenheitsmanagement

Jeder Mitarbeiter möchte seinen Urlaubsanspruch wissen. Stellen Sie sich nun vor, alle Informationen dazu wären in einer Excel-Tabelle. Das erste Problem, das auftreten würde, ist, wie aktuell die Tabelle ist. Ist es die neueste Version oder nicht? Mitarbeiter würden anfangen die Personalabteilung ständig zu kontaktieren, um nach ihrem Urlaubsanspruch zu fragen und um zu überprüfen ob vergangene Abwesenheiten korrekt erfasst wurden oder nicht.

Wäre es nicht einfacher, alles in einer Software zu haben, wo jeder auf sein eigenes Konto zugreifen und sich selbst umsehen kann? In der Tat. Es ist auch zeitsparend und die Personalabteilung kann sich auf andere Aufgaben konzentrieren.

Planen Sie Ihre Teams richtig ein

Wenn Sie die richtige Plattform nutzen, können Sie auch die Anzahl der Mitarbeiter zu jedem Zeitpunkt planen. Daher können Sie vor der Genehmigung von Urlaubsreisen Ihren Kalender daraufhin überprüfen, ob sich die Anfrage mit anderen Teammitgliedern überschneidet. Auf diese Weise werden Sie nie Probleme mit Ihren Ressourcen haben, denn Sie werden alle Schichten im Voraus planen, so dass jeder, den Sie brauchen, bei der Arbeit ist.

Sie sollten sich überlegen, von Ihren Excel-Tabellen zu einem Zeiterfassungssystem zu wechseln. Es verbessert nicht nur Ihren Überblick, sondern auch die Produktivität Ihres Teams.

TimeTrack ist eine effiziente Time Tracker Software für Unternehmen und Privatpersonen. Machen Sie sich nie wieder Sorgen über Ihr Zeiterfassungsmanagement indem Sie unsere einfach zu bedienende Zeiterfassungssoftware benützen.

Richten Sie es in wenigen Minuten ein und behalten Sie den Überblick über alle Abwesenheiten. So wissen Sie welche Mitarbeiter heute am Arbeitsplatz sind und welche Mitarbeiter im Urlaub oder auf Krankenstand sind.

Sie können nur dann über genügend Ressourcen verfügen, wenn Sie vorher richtig planen. Sind Sie bereit, es auszuprobieren? Erfahren Sie mehr über TimeTrack.