Online Arbeitszeitrechner

 


Direkt im Browser Arbeitszeiten schnell & einfach berechnen!

Der Arbeitszeitrechner berechnet sowohl Ihre Lohn-, als auch Ihre Überstunden. Tragen Sie einfach an einem beliebigen Wochentag den Beginn und das Ende Ihres Arbeitstages ein. Fügen Sie noch Ihre Pause hinzu und schon sind Ihre Arbeitsstunden berechnet. Wenn Sie die Arbeitszeiten für die ganze Woche ausfüllen, sehen Sie unten rechts eine Gesamtsumme. So behalten Sie den perfekten Überblick über Ihre Wochenstunden.

Sie können auch Ihr Grundgehalt pro Stunde in der Währung Ihrer Wahl, sowie Ihre festen Arbeitsstunden und den Überstundensatz eingeben. Des Weiteren können Sie auch das Wochenende ausblenden oder auf eine englische Ansicht des Arbeitszeitrechners umsteigen.


 

Day
Start time
End time
Break
Total
Monday
0.00
Tuesday
0.00
Wednesday
0.00
Thursday
0.00
Friday
0.00
Saturday
0.00
Sunday
0.00
Total hours: 0.00

Base pay & currency

per hour

Hours

time base rate


So verwenden Sie unseren Arbeitszeitrechner


Arbeitszeiten und Pausen

Nachdem Sie den Beginn, das Ende und Ihre eingehaltene Pause an dem gewünschten Tag eingegeben haben, berechnet Ihnen der Arbeitszeitrechner automatisch Ihre gesamte Arbeitszeit, wobei auch die Pausen abgezogen werden.

Lohnrechner

In dem Arbeitszeitrechner ist auch ein Lohnrechner integriert. Nachdem Sie Ihr individuelles Grundgehalt pro Stunde eingegeben haben, klicken Sie auf “Lohn berechnen” und Ihr Lohn mit Einbezug Ihrer Gesamtstunden wird sofort angezeigt. 

Überstunden berechnen

Um Ihre Überstunden zu berechnen, müssen Sie vorher Ihre Stunden und Ihren Überstundensatz angeben, welcher sich in einer Erhöhung Ihres Gesamtlohns äußert. Unter dem Stichwort „Stunden“ legen Sie fest, wie hoch Ihre feste Arbeitszeit (in Stunden) pro Tag oder Woche ist. 

Wenn Ihr Zuschlag für Überstunden 50% beträgt, müssen Sie in das Feld über dem „Überstundensatz“ 1,5 eintragen, da Ihr Grundgehalt pro Stunde um den 50%igen Zuschlag erhöht wird.

Klicken Sie danach auf “Überstunden berechnen” und Ihre Überstunden und die dazugehörige Auszahlung werden angezeigt. 

Weitere Funktionen

Der Arbeitszeitrechner bietet Ihnen außerdem die Option, die Wochenenden auszublenden. Des Weiteren können Sie zwischen einer englischen und deutschen Übersetzung des Arbeitszeitrechners wählen. Zusätzlich können Sie Ihre Arbeitszeit auch ausdrucken.


Rechtlicher Hintergrund zum Thema Arbeitszeit


Gesetzliche Arbeitszeit

Was genau wird unter Arbeitszeit verstanden? Die Arbeitszeit ist jene Zeit zwischen Arbeitsbeginn und Arbeitsende, Ruhepausen ausgeschlossen. Kurze Arbeitsunterbrechung von bis zu 10 Minuten zählen grundsätzlich auch zur Arbeitszeit. 

Pausenregelungen

Ruhe- bzw. Arbeitspausen umfassen jede Arbeitsunterbrechung, die mindestens 15 Minuten dauert. Während dieser Pause hat der Arbeitnehmer keinerlei Arbeitsleistungen zu erbringen, sondern sollte die freie Zeit nutzen, um sich zu erholen. Die Arbeitspause wird meistens für die Einnahme der Mahlzeiten genutzt.

Laut § 4 ArbZG muss der Arbeitnehmer bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden eine Pause von mindestens 30 Minuten machen. Übersteigt die Arbeitszeit neun Stunden, sieht das Arbeitszeitgesetz eine Pausenzeit von mindestens 45 Minuten vor. Ruhepausen dürfen außerdem nicht zu Beginn oder Ende der täglichen Arbeitszeit liegen, da sie die Arbeitszeit unterbrechen müssen. 

Überstunden

Ein Arbeitnehmer darf höchstens acht Stunden pro Tag arbeiten. Bei einer Sechs-Tage-Woche ergibt sich daher eine gesamte wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden pro Woche. Enthält der Vertrag keine Regelung betreffend Überstunden bzw. fehlt im Vertrag die sog. „Überstundenklausel“, kann der Arbeitnehmer grundsätzlich nicht verpflichtet werden, Überstunden zu leisten. Überstunden sind wie reguläre Arbeitszeiten zu versteuern.